www.hobby-astronomie.com www.hobby-astronomie.com
Navigation
Home
Editorial
Astronomie
Beobachtungs-Blog
Galerie
Sonstiges
Impressum & Kontakt

Partnerseiten

Bitte besuchen Sie auch meine Partner:

www.zudensternen.de

www.secondhandoptik.de

www.centauri-astronomie.de

fernglas

www.sterngucker.de

Listinus Toplisten

Galaxienhaufen Abell 2744

Galaxienhaufen Abell 2744

Große Version: 929*1061 Pixel; 360 KB

Copyright: NASA, ESA

Diese langbelichtete Hubble-Aufnahme des massiven Galaxienhaufens Abell 2744 (im Vordergrund) ist die tiefste Aufnahme, die jemals von einem Galaxienhaufen gewonnen wurde. Sie zeigt einige der schwächsten und jüngsten Galaxien, die jemals im Weltraum entdeckt wurden.

Die enorme Schwerkraft von Abell 2744 wurde als sog. Gravitationslinse genutzt, um den Raum zu überbrücken und die weiter entfernten Hintergrundgalaxien zu vergrößern und ihre scheinbare Helligkeit zu steigern. Diese Hintergrundgalaxien erscheinen so, wie sie vor 12 Milliarden Jahren ausgesehen haben, also kurz nach dem Urknall.

Die Hubble-Aufnahme zeigt fast 3000 solcher Hintergrundgalaxien, die sich auf der Bildebene mit hunderten Vordergrundgalaxien von Abell 2744 überlagern. Sie erscheinen nicht nur breiter, sondern auch verzerrt, gestreckt und über das Bild dupliziert. Aufgrund des Gravitationslinsen-Effekts erscheinen die Hintergrundgalaxien etwa zehn bis 20-mal größer, als sie ohne diesen Effekt erscheinen würden. Die schwächsten dieser Galaxien sind etwa zehn bis 20-mal schwächer als die lichtschwächsten bisher beobachteten Galaxien. Ohne die Gravitationslinse wären viele der Hintergrundgalaxien unsichtbar.

Hier geht es zur Galerie.