www.hobby-astronomie.com www.hobby-astronomie.com
Navigation
Home
Editorial
Astronomie
Beobachtungs-Blog
Galerie
Sonstiges
Impressum & Kontakt

Partnerseiten

Bitte besuchen Sie auch meine Partner:

www.zudensternen.de

www.secondhandoptik.de

www.centauri-astronomie.de

fernglas

www.sterngucker.de

Listinus Toplisten

Berlin aus dem Erdorbit

Berlin aus dem Erdorbit

Große Version: 740*498 Pixel; 420 KB

Copyright: NASA, Chris Hadfield

Die Frage nach dem ehemaligen Verlauf der Berliner Mauer ist eine der häufigsten Fragen, die Berlin-Touristen stellen. Aus dem Erdorbit ist die ehemalige innerdeutsche Grenze in Berlin bei Nacht einfach zu erkennen, wie dieses Foto von Chris Hadfield von der Internationalen Raumstation aus zeigt.

Der ehemalige Ostteil der Stadt erscheint gelb-orange, während die ehemaligen Westbezirke mit Ausnahme der Hauptverkehrsstraßen in einem grün-blauen Licht erleuchten. Der Grund ist, dass in der ehemaligen DDR die Straßenbeleuchtung fast ausschließlich mit Natriumdampflampen vollzogen wurde. Diese strahlen ein gelbliches Licht ab. Die ehemaligen Westbezirke hingegen arbeiten primär mit Quecksilberdampflampen, die ein grünliches Licht abstrahlen. Auf Fotos erscheinen diese Farben viel deutlicher, als man sie mit dem bloßen Auge wahrnimmt. Auch 23 Jahre nach der Wiedervereinigung gibt dieser Unterschied die ehemalige Grenze nahezu exakt wieder.

Hier geht es zur Galerie.