www.hobby-astronomie.com www.hobby-astronomie.com
Navigation
Home
Editorial
Astronomie
Beobachtungs-Blog
Galerie
Sonstiges
Impressum & Kontakt

Partnerseiten

Bitte besuchen Sie auch meine Partner:

www.zudensternen.de

www.secondhandoptik.de

www.centauri-astronomie.de

fernglas

www.sterngucker.de

Listinus Toplisten

Flusskiesel auf Mars

Flusskiesel auf Mars

Große Version: 1276*957 Pixel; 919 KB

Copyright: NASA, JPL-Caltech, MSSS, PSI

Dieser Vergleich des "Link-Aufschlusses" im Marskrater Gale mit einem Konglomerat-Aufschluss auf der Erde (rechts) zeigt Ablagerungen, die durch fließendes Wasser entstanden sind.

Der Rover Curiosity fotografierte hier ein sog. Konglomerat.

Ein Konglomerat bildet sich, wenn durch Wasser transportierte und erodierte Kieselsteine am Grund des fließenden Gewässers abgelagert werden. Es folgt dann eine Zementierung und Verfestigung. Diese Zementierung erfolgt in Verbindung mit der Ablagerung wesentlich kleinerer Komponenten von Sandkorn- bis Tongröße, wenn die Fließgeschwindigkeit nachlässt und komplett zum Erliegen kommt. Dieses feinkörnige Material bildet dann die sog. Matrix des Konglomerats.

Aus solchen Beobachtungen sind Rückschlüsse auf die Wassertiefe und Fließgeschwindigkeit, und mitunter auch auf die Länge der Transportwege der abgerundeten Gesteine, möglich.

Diese Beobachtungen führen zu der Erkenntnis, dass Curiosity in einem ausgetrockneten Flussbett gelandet ist.

Hier geht es zur Galerie.