www.hobby-astronomie.com www.hobby-astronomie.com
Navigation
Home
Editorial
Astronomie
Beobachtungs-Blog
Galerie
Sonstiges
Impressum & Kontakt

Partnerseiten

Bitte besuchen Sie auch meine Partner:

www.zudensternen.de

www.secondhandoptik.de

www.centauri-astronomie.de

fernglas

www.sterngucker.de

Listinus Toplisten

Whirlpool-Galaxie M 51 in den Jagdhunden

Whirlpool-Nebel M 51 in den Jagdhunden

Große Version: 3000*2400 Pixel; 562 KB

Copyright: S. Beckwith (STScI), Hubble Heritage Team, (STScI / AURA), ESA, NASA

M 51 (Messier 51), die Whirlpool-Galaxie im Sternbild Jagdhunde, ist die wahrscheinlich eindrucksvollste Spiralgalaxie am Firmament. Wir blicken fast genau senkrecht auf die Scheibe der ca. 31 Millionen Lichtjahre entfernten Galaxie. Genau genommen handelt es sich um zwei Galaxien, die in gravitativer Wechselwirkung stehen. Gelbliche Regionen bestehen aus alten Sternen, und die blauen äußeren Bereiche enthalten junge, heiße, massereiche Sterne. Die Bildversion in voller Auflösung lässt sogar Haufen aus heißen, blauen Sternen erkennen. Man erkennt außerdem entlang der Spiralarme zahlreiche Sternentstehungsgeiete in Form lachsroter Emissionsnebel und dunkle Staubbänder. Im Zentrum befindet sich ein extrem massereiches schwarzes Loch.

Weitere gängige Namen für diese Welteninsel sind Whirlpool-Nebal, Strudel-Galaxie, Strudel-Nebel und Feuerrad-Galaxie. In mittleren Amateurteleskopen erkennt man unter dunklem Himmel beide Galaxienkerne, die diffus auslaufen. Größere Teleskope ab ca. 20-30 Zentimeter Öffnung lassen die Spiralarme erahnen.

Hier geht es zur Galerie.