www.hobby-astronomie.com www.hobby-astronomie.com
Navigation
Home
Editorial
Astronomie
Beobachtungs-Blog
Galerie
Sonstiges
Impressum & Kontakt

Partnerseiten

Bitte besuchen Sie auch meine Partner:

www.zudensternen.de

www.secondhandoptik.de

www.centauri-astronomie.de

fernglas

www.sterngucker.de

Listinus Toplisten

Mayall's Objekt: Eine Galaxienkollision

Mayall's Objekt: Galaxienkollision

Große Version: 1280*1280 Pixel; 145 KB

Copyright: NASA, ESA, die Hubble Heritage (STScI / AURA)-Esa/Hubble-Kollaboration, und A. Evans (University of Virginia, Charlottesville/NRAO/Stony Brook University)

Mayall's Objekt (Arp 148) im Sternbild Großer Bär stellt eine Aufnahme zweier kollidierender Galaxien in ca. 500 Millionen Lichtjahren Entfernung dar. Durch die Kollision erscheint die eine Galaxie zigarren- und die andere ringförmig. Die Kollision verursachte eine Schockwelle, aufgrund derer das Material der ringförmigen Galaxie zunächst ins Zentrum driftete und danach den Ring bildete. Die langgestreckte Form der zweiten Galaxie ist ein Hinweis darauf, das wir das Paar direkt während einer Kollision beobachten.

Die zahlreichen blauen Bereiche und Knoten in der großen Galaxie sind ein Hinweis auf eine intensive, durch die Schockwelle angeregte Sternentstehung. Solche Galaxien nennt man auch Starburst-Galaxien. Alle dieser blauen Sterne sind bedeutend massereicher als unsere Sonne.

Hier geht es zur Galerie.