www.hobby-astronomie.com www.hobby-astronomie.com
Navigation
Home
Editorial
Astronomie
Beobachtungs-Blog
Galerie
Sonstiges
Impressum & Kontakt

Partnerseiten

Bitte besuchen Sie auch meine Partner:

www.zudensternen.de

www.secondhandoptik.de

www.centauri-astronomie.de

fernglas

www.sterngucker.de

Listinus Toplisten

Prof. Dr. Gerhard Neukum (1944-2014)

Professor Dr. Gerhard Neukum (1944-2014)

Große Version: 1000*1314 Pixel; 444 KB

Copyright: Christian Leu (Webmaster hobby-astronomie.com)

Prof. Dr. Gerhard Neukum ist am 21. September 2014 verstorben. Er gehörte weltweit zu den bekanntesten und profiliertesten Planetenforschern.

Mit der Entwicklung der Methodik der Kratergrößen-Häufigkeitsverteilung ("Krater zählen") hat er die Planetologie grundlegend revolutioniert und absolute Altersbestimmungen (eine der Grundvoraussetzungen der geologischen Forschung) an festen Planetenoberflächen ohne die Verfügbarkeit von Gesteinsproben überhaupt erst ermöglicht.

Prof. Neukum war an zahlreichen Missionen beteiligt, beispielsweise dem Framing Camera Experiment auf der Asteroiden-Mission Dawn der NASA zu Vesta und Ceres und an der Kamera der aktuellen Kometenmission Rosetta der ESA. Weitere wichtige Missionen mit seiner Beteiligung sind die Cassini-Mission der NASA zum Saturn sowie die Galileo-Raumsonde der NASA, die den Jupiter erforschte.

Seine wichtigste Mission war jedoch Mars Express der ESA. Die auf dieser Sonde befindliche High Resolution Stereo Camera (HRSC) wurde unter der Federführung von ihm entwickelt. Dieses Experiment führte er bis Juni 2013 als Experimentleiter (Principal Investigator) an.

Die HRSC hat die Erforschung des Mars revolutioniert. Erstmals wurden flächendeckende Aufnahmen der Planetenoberfläche in Echtfarben und unter verschiedenen Aufnahmewinkeln in einem Überflug möglich. Aus diesen Bilddaten können hoch aufgelöste 3D-Daten und digitale Geländemodelle abgeleitet werden, die Grundvoraussetzung für viele geologische Untersuchungen sind.

Mit Prof. Neukum verlieren wir einen exzellenten Dozent und Vortragenden. In unzähligen Vorlesungsstunden und Vorträgen, die ich ab 2007 bis 2012 als Tutor mit ihm gemeinsam vorbereitete, durfte ich seinen mitreißenden und begeisternden Vortragsstil miterleben. Wie bei kaum einem anderen Wissenschaftler erkannte man in jedem Wort sein Herzblut für diese Wissenschaft, die jeden Zuhörer in seinen Bann zog und mit seiner Begeisterung ansteckte.

Als Autor mehrerer populärwissenschaftlicher Bücher und in zahlreichen Fernsehsendungen und Interviews brachte er die Welt der Planeten einer breiten Öffentlichkeit nahe.

Professor Neukum war mein Lehrmeister, der meine Diplomarbeit betreute und mich zum Diplom in Planetologie führte. Sein Engagement für die Mitarbeiter und Belange des Instituts war beispiellos.

Hier geht es zur Galerie.